Cookie Hinweis anzeigen
Skip to main content

Oldtimerwerkstatt mit jugendlichen Langzeitarbeitslosen und schulmüden Jugendlichen

Riverside Ortenau wurde als e.V. 2007 in Kehl am Rhein gegründet.
Aus einer Schraubergemeinschaft wurde eine Werkstatt, in der Fachpersonal, Pädagogen und engagierte Ehrenamtliche mit den Jugendlichen Kundenaufträge abwickeln.
"Die jungen Menschen werden bei uns in ihrer Persönlichkeit gestärkt, erfahren sich als wichtigen Bestandteil einer Gemeinschaft, bekommen die Unterstützungsangebote, die sie brauchen und sammeln Einblicke in wichtige Bereiche rund ums KFZ.
Wir gehen dabei neue, innovative und einzigartige Wege der Beschulung und Ausbildung. Unter pädagogischer, aber auch fachmännischer Anleitung können die jungen Menschen ein breites Spektrum an beruflich relevanten Erfahrungen machen.
Wir verstehen uns als „Chancengeber“ und professioneller Partner in Sachen Autolackiertechnik.
Ziel der mittlerweile vielfältig anerkannten Arbeit ist es, die Jugendlichen in einem Arbeitsumfeld, das sie interessiert und mit dem sie sich identifizieren können, in die Arbeitswelt zu integrieren."


„Farbe bekennen“ – Lackierung von Oldtimern

Dieses Projekt bietet Jugendlichen Arbeitslosen aus dem Ortenaukreis Räume und Möglichkeiten, in denen sie sich und ihre Fähigkeiten in geschützter Umgebung entfalten können. Der Ansatz von „Farbe bekennen“ ist, Jugendliche in eine Arbeitsgemeinschaft, die Restauration an Oldtimern durchführt, zu integrieren.

In dieser Werkstatt können die Teilnehmer ein korrektes Verhalten in Bezug auf Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung praktisch trainieren. Nach fachmännischer Einweisung in die Handmaschinen verrichten die Jugendlichen kleinere Schleif-, Montage- und Lackierarbeiten und steigern dabei ihre Ausdauer und ihr Selbstwertgefühl.

Dabei werden die Jugendlichen auch sozialpädagogisch betreut und in ihrer individuellen Lebenslage unterstützt. Im schulischen Bereich erhalten sie individuell abgestimmte Lernangebote mit dem Ziel Lernfreude zu wecken.

Das Ziel dieses berufsorientierten Langzeitpraktikum ist es, eine Ausbildungsreife zu erlangen.

Seit September 2010 bietet Riverside Ortenau e.V. für einzelne (fachlich und praktisch interessierte, aber weiterhin sozialpädagogisch und lernpädagogisch unterstützungsbedürftige) Teilnehmer eigene betriebliche Ausbildungsstellen zum Fahrzeuglackierer an.

Bedingung für die Teilnahme an der Maßnahme 

Teilnehmen können Jugendliche unter 25 Jahren, die Arbeitslosengeld II-Empfänger sind und uns von der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis zugewiesen wurden.

Kooperationspartner 

Der Projektbereich „ Farbe bekennen“ steht in Kooperation mit der Kommunalen Arbeitsförderung, dem Europäischen Sozialfonds, der Schöck Familien Stiftung und Ausbildungspaten.

Einige aktuelle Neuigkeiten:

  • Ende 2016 konnte Riverside Ortenau endlich ins neue Gebäude umziehen. Das war bitter nötig, denn sie platzen aus allen Nähten, weil die Teilnehmerzahlen steigen.
  • Riverside Ortenau hat 2017 auch einen Flüchtling aus Syrien zum ersten Lehrjahr eingestellt.
  • Ein junger Mann aus Ghana hat ein langes Praktikum absolviert um nun 2018 eine Ausbildung zu beginnen
  • Eine Auszubildende hat 2017 erfolgreich ihre Gesellenprüfung bestanden und ist als Fahrzeuglackiererin in einem Betrieb angestellt.
  • Inzwischen hat Riverside viele Langzeitarbeitslose aus Bühl, Baden-Baden und Rastatt.

Weitere Inormationen:

Schulverweigerer-Programm

und

Riverside Ortenau e.V.
Gemeinnütziger Verein, freier Träger der Jugendhilfe, Ausbildungsbetrieb und Bildungsträger
Robert-Koch-Str. 8
77694 Kehl
Telefon 07851/8866104
Fax 07851/9945634
 www.riverside-ortenau.de

Projekt 1-12 fe

Neues Gebäude
Tag der offenen Tür 3.10.17