Cookie Hinweis anzeigen
Skip to main content

Schulgründungsprojekt

Eine Initiative in Gerabronn, bestehend aus etwa 8 Familien und 21 Kindern, arbeitet seit 2015 beharrlich an der Gründung einer freien natürlichen Schule.
Eine freie natürliche Schule ist eine Schule, in der natürliches Lernen stattfinden kann. In ihr wirken Kinder, Lernbegleiter und Eltern zusammen, die eine Partnerschaft des Lernens bilden. Alle Beteiligten verstehen sich als Lernende und Lehrende zugleich, in einem gemeinsamen Lernprozess.

Die freie natürliche Schule will einen angstfreien Raum erschaffen, der eine veranlagte Entfaltung ermöglicht. Nur so gewährleistet sie, dass Kinder, die mit großen leuchtenden Augen, mit lachenden Gesichtern, einer herrlich aufgerichteten Haltung, einer Leichtigkeit in den Bewegungen und einer offenen Attitüde in die Schule kommen, die Schule in einem natürlichen Gleichgewicht und bereichert wieder verlassen.
Bereichert um die Gewissheit, im Leben mit Zufriedenheit und Freude bestehen zu können.

Das Netzwerk natürliches Lernen und Leben e.V. stellt sich vor

Immer mehr Menschen erkennen die Notwendigkeit, wieder zu natürlicheren Formen des sozialen Umgangs miteinander zu finden.
Vor allen Dingen in der Bildung erscheint dies als bitter nötig.
Lebensbejahende Naturen, die den Erfordernissen der Zeit kraftvoll begegnen können, dabei eine freudige Welt gestaltend, sind immer mehr zur Seltenheit geworden.
Gerade jetzt, wo wir SIE am meisten brauchen.

Vereinzelt stehen wir auf verlorenem Posten und finden keinen Raum, weder unserem Sehnen Ausdruck zu verleihen, noch unsere Energien sinnschaffend einbringen zu können.

Dem wollen wir begegnen.

Der Verein dient als Körperschaft, diese Energien zu bündeln für die Schaffung von Einrichtungen zur Förderung des Verständnisses von natürlichen Prozessen.
Damit ist der Verein eine Plattform für Menschen, die dem natürlichen Lernen und Leben wieder seine Bedeutung geben wollen.

Das erwachsende Verständnis des in uns veranlagten Vermögens wirkt belebend auf das gesellschaftlich-soziale Umfeld ein. Neue Formen des Austausches und Wirtschaftens, die unsere wahren Bedürfnisse berücksichtigen, können entstehen. Dafür schaffen wir Wirkstätten für seine Entfaltung. So unterstützen wir seit 2015 eine Schulgründungsinitiative in Gerabronn, die eine freie natürliche Schule ins Leben rufen möchte. Wir freuen uns diesbezüglich über finanzielle sowie tatkräftige und fachkundige Hilfe.

Was ist eine freie natürliche Schule?

Eine freie natürliche Schule ist eine Schule, in der natürliches Lernen stattfinden kann. In ihr wirken Kinder, Lernbegleiter und Eltern zusammen, die eine Partnerschaft des Lernens bilden. Alle Beteiligten verstehen sich als Lernende und Lehrende zugleich, in einem gemeinsamen Lernprozess.

Die freie natürliche Schule will einen angstfreien Raum erschaffen, der eine veranlagte Entfaltung ermöglicht. Nur so gewährleistet sie, dass Kinder, die mit großen leuchtenden Augen, mit lachenden Gesichtern, einer herrlich aufgerichteten Haltung, einer Leichtigkeit in den Bewegungen und einer offenen Attitüde in die Schule kommen, die Schule in einem natürlichen Gleichgewicht und bereichert wieder verlassen.
Bereichert um die Gewissheit, im Leben mit Zufriedenheit und Freude bestehen zu können. 

Was ist natürliches Lernen?

Den natürlichen Funktionsmodus des Lernens erlebt das Kind spielerisch. Belebt von einer es durchfließenden schier unerschöpflichen Energie hat es eine permanente Bereitschaft, den wahrgenommenen Impulsen mit Neugier zu begegnen, erkundend und forschend mit allen Sinnen.

Das Kind erlebt die eigenen Handlungen und lernt so sich selbst kennen und was in ihm steckt. Voller Begeisterung begreift es sich aus dem eigenen TUN heraus.

Durch die fragende Haltung webt der Mensch, wenn er daran nicht gehindert wird, konstant an einem Wissensnetz. Durch die stete Verbindung mit den eigenen Bedürfnissen wächst dieses Wissensnetz zu einem immer feiner arbeitenden Erkennungsvermögen.

Das Wissen ist somit nicht mehr nur ein Anhäufen von Informationen, sondern es wird in einen inneren Zusammenhang gebracht und dadurch in seiner Sinnhaftigkeit überprüfbar und anwendbar.

In Gegenwärtigkeit Impulsen erkundend begegnen zu können, wird von Angst stark eingeschränkt. Unter Angst operiert der Mensch primär mit Angstvermeidungsstrategien. Er fällt aus der Gegenwärtigkeit.

Die Aufgabe einer natürlichen Schule ist es, einen angstfreien Raum zu schaffen und die Kinder in diesen Raum abzuholen. Das ist für uns der wesentlichste Punkt einer vorbereitenden Umgebung.

Die Scholé NOUS

Um Kindern auch außerhalb der Schulpflicht in verschiedenen Disziplinen natürliches Lernen zu ermöglichen, haben wir die Bildungseinrichtung Scholé NOUS in der Kirchberger Straße 28, 74582 Gerabronn geschaffen.

Folgende Themen wurden und werden beispielsweise mit den Kindern bearbeitet: 

  • "Musik richtig verstehen" (Theorie und Praxis), 
  • selbst erarbeitetes Wissen an eine Gruppe weitergeben. Z.B. wurde unter der Anleitung von Studenten der Dorfuniversität Dürnau das Thema „Wo bin ich?“ vielschichtig bearbeitet und präsentiert, 
  • „Was ist Mathematik?“ Ein Dialog zwischen Sokrates und Hippokrates wurde analysiert und als Theaterstück aufgeführt. Die historisch passenden Kostüme und Gipsmasken wurden von den Kindern selber hergestellt.
  • Werkarbeiten (Bau eines sicheren Einganges für ein Tiergehege: Ausmessen, Sägen und Zusammenbau verschiedener Materialien),
  • Lesung ausgewählter Märchen und Geschichten für Jung und Alt. Als Nahrung für das Mensch-sein, die Mensch-werdung und zur Entfaltung innerhalb unserer Gesellschaft

Projekt 76-17 si

Hippokrates mit einem Studenten im Gespräch über Mathematik
Schauspieler mit selbstgefertigten Masken